15. 10. 18
Autor: Josef Krings
Zugriffe: 2240

28. Graf Berghe von Trips – Gedächtnisfahrt am 16. August 2015
Nachbetrachtung

Tripsfahrt 2015 Button n„Heute werden wir keinen Staub schlucken müssen!“, so äußerte sich ein Teilnehmer, nachdem er sein Fahrzeug in der vorbereiteten Parkbucht im Innenhof des Schlosses abgestellt hatte, während der Besitzer eines Ford A befürchtete: „ Meine schönen neuen Weißwandreifen werden nun leider ihre Unschuld verlieren“. In der Tat regnete es an diesem Sonntag bereits am frühen Morgen, als Hans Thelen mit seiner BMW R 25/3 um etwa 7.00 Uhr eintraf, bis zum Ende der Veranstaltung, als die Letzten den Südflügel des Schlosses verließen, der ihnen tagsüber während der Pausen als Schutz vor der Nässe sehr willkommen gewesen war.

Weiterlesen: : Nachbetrachtung zur 28. Trips-Fahrt am 16.08.2015
oben