5. Gedächtnisfahrt am 09. Mai 1992

11. 11. 04
Autor: Dieter Franzen
Zugriffe: 2495

Begleitheft1992.Titel

 

Susanne Harke-Schmidt und Fritz Hemmersbach hatten Katalog und Ausstellung bearbeitet, und der Redakteur der Kölnischen Rundschau Manfred Funken gab sich in seinem Bericht zur Eröffnung am 21.4. konsterniert, als er formulierte: "Was Adolph Kolping mit Rennwagen und Oldtimern zu tun hat, ist noch nicht ganz raus." Und er fährt später fort: "Der Heimatverein und die Stadt Kerpen haben sich das ausgedacht, anlässlich der Seligsprechung im Oktober des vergangenen Jahres."

Funken schien übersehen zu haben, dass die vorauf gegangenen Fahrten stets mit einer Thematik aus der Regionsgeschichte verknüpft waren.

 

Ehrenpreis5.TeilnfreiFür die Veranstalter galt es ein Jubiläum zu feiern. Dazu hatte man von der Kölner Künstlerin Monika Weinert eine Plakette, die Büste des Renngrafen zeigend, entwerfen und in der Kunstgießerei von Clemens Weinert anfertigen lassen. Diese Kostbarkeit konnten 48 Teilnehmer, die alle vorauf gegangenen Fahrten besuchten, und weitere zu Ehrende in Empfang nehmen. Heute sind diese Stücke, wie übrigens auch alle Erinnerungsplaketten gesuchte Sammlerstücke. Die Kosten für diese Aktion hatten Möbel Kings übernommen; das Unternehmen förderte die Vereinsarbeit über 10 Jahre durch großzügige jährliche Spenden.

Plakette-1992-frei

 

Jedem Fahrzeug im wiederum bunten Starterfeld war die Plakette zugedacht, die dieses Mal nach einer Grafik von Professor H.J.Baum, das Leben Kolpings skizzierend, gestaltet hatte. Pokale wurden zahlreich vergeben, darunter auch an die nachfolgend aufgelisteten Klassensieger, die wie alle Teilnehmer keinen Schnitt einhalten mussten, sondern drei Sonderprüfungen ablegten:

 

 

Klasse A
Herbert Stephan/Ford A Modell Roadster vor Dr. Hartmut Cremer/Austro Daimler ADR 6 und Helmut Kasimirowicz/Dixi DA 1 Phaeton

Klasse B
Reiner Klein/Austin Seven Ulster vor Bernd Terhardt/MG NB und Dr. Helmut Wirges/Daimler DE 36

Klasse C
Meinrad Feldhoff/Citroen 11CV vor Heinz-Hans Heicker/Opel Olympia und Johann Coym/Mercedes 200S

Klasse D
Heinz Schmidt/Jaguar E 1,5 vor Chr. Hardebusch/Volvo 123 und Hans-P. Krings/AH Sprite MK2

Klasse E
Hans Schnitzler/Adler MB250 vor Walter Gymnich/EMW R35-Trophy und Karl Heinrichs/BMW R25/3

 

Die von Möbel-Kings gespendeten drei Kings-Cups für die insgesamt Punktbesten erhielten:
    

1. Reiner Klein
2. Meinrad Feldhoff
3. Bernd Terhardt

406 Punkte
617 Punkte
886 Punkte

 

Hier noch ein paar Fotos:

1992Fotos

 

 

 

 

 

 

 

oben