11. 10. 31
Autor: Dieter Franzen
Zugriffe: 2327

 

Zeitungsbericht11988

Zeitungsbericht51988

Zeitungsbericht21988

Zeitungsbericht61988 Zeitungsbericht41988

Zeitungsbericht31988

 

 

11. 11. 05
Autor: Dieter Franzen
Zugriffe: 1782

Begleitheft1999Vorders.Begleitheft1999Rueck.Die 12. Trips- Fahrt am 12. April 1999 fand ohne große Ausstellung statt. Die

"Burgen und Schlösser an der Erft",

die im Verlauf der Fahrt anzufahren waren, stellten Gaby Uhlich und Josef Krings in kurzen Textbeiträgen in den Informationen für Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor.

Die Ausstellung war eigens für diesen Tag aufgebaut und gab mit Text und Bildern Auskunft über Historie und Baugeschichte der alten Herrensitze Burg Konradsheim, Burg Redinghoven in Friesheim, Große Burg Kleinbüllesheim, Burg Kriegshoven, Burg Metternich, Schloss Gracht in Erftstadt, Schloss Loersfeld und Burg Bergerhausen.

Plakette-1999-freiWährend der Fahrt konnten Gelände und Parks der Anlagen von 182 historischen Fahrzeugen und deren Besatzungen durchfahren und besichtigt werden.

Begleitheft1999Inhalt.Lithographien der Schlösser Bergerhausen und Loersfeld, die der Kerpener Maler Ferdinand Müller in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts schuf, bildeten die Vorlage für die Gestaltung der Erinnerungsplakette, die bei der Zieldurchfahrt verliehen wurde.

 

In diesem Jahr ergab sich folgende Wertung:pdf-Symbol-02

 Um den Interessenten an der Fahrt zusätzlichen Anreiz zur mehrfachen Teilnahme in Folge zu geben, installierten die Organisatoren erstmals weitere Wanderpokale, die gestiftet wurden:

Master-Car-Peugeot-Pokal:
Sports-Car-Cup:

 

K.H. Bonk/Rosengart LR 505
Irmgard Schleiermacher/Riley 9

11. 11. 03
Autor: Dieter Franzen
Zugriffe: 2141

Begleitheft1991TitelDie am 18. Mai 1991 gestartete vierte Auflage der Trips- Gedächtnisfahrt sah 223 Veteranenfahrzeuge am Start. Sie stand unter dem Thema "Rathäuser erzählen Stadtgeschichte", und für den Katalog mit einem Umfang von 174 Seiten zitierten Susanne Harke-Schmidt und Josef Krings zahlreiche Dokumente zur Baugeschichte der Häuser und den in ihnen gefällten Entscheidungen. Dabei wurde keiner der Stadtteile ausgespart, was sich bereits auf dem Einband mit den Wappen der ehemals selbstständigen Ortsteile erkennen ließ.

Weiterlesen: : 4. Gedächtnisfahrt am 18. Mai 1991
oben