12. 04. 09
Autor: Josef Krings
Zugriffe: 1992

 

Plakette-2007-frei-Nie zuvor in der bisherigen Geschichte der Trips-Fahrten ergaben sich im Vorfeld für das Organisationsteam ähnlich große Schwierigkeiten wie zu ihrer zwanzigsten Auflage. Sie endeten keineswegs mit dem am Anfang März von Thomas Bellefontaine ausgesprochenen Angebots, Schloss Loersfeld und seinen weitläufigen Park für die Ausrichtung der Veranstaltung zur Verfügung zu stellen, um damit die Fortführung der traditionellen Fahrt zu gewährleisten. Darauf galt es dann, Parkflächen für die teilnehmenden Fahrzeuge festzulegen.

Weiterlesen: : 20. Gedächtnisfahrt am 12. August 2007
12. 04. 09
Autor: Josef Krings
Zugriffe: 1965

Plakette-2006-frei-

Nie zuvor in der Geschichte dieser Veranstaltung hatte der Wetterdienst bisher eine so zuversichtlich stimmende Vorhersage verlautbart. So erstrahlte dann auch bereits in den frühen Morgenstunden die Sonne vom azurblauen Himmel. Das sorgte für gute Laune bei Teilnehmern und Helfern, ließ 157 von 166 gemeldeten Fahrzeugen mit ihren Lenkern pünktlich in Kerpen erscheinen. Bereits bei der Einfahrt stellte Josef Fahrzeuge und deren Besatzungen den zahlreich erschienenen Schaulustigen vor, bevor es nach der Fahrerbesprechung auf die von Willi ausgesuchte und hervorragend vorbereitete Strecke ging. Sie führte zunächst auf ein landwirtschaftliches Anwesen, auf dem ein Slalomkurs in einer vorgegebenen Zeit zu absolvieren war. Dabei hatten einige Fahrzeuglenker unvorhergesehene Schwierigkeiten. Möglicherweise ist die Begründung dafür in einer gewissen Gewöhnung zu suchen, denn bislang waren stets geradlinig verlaufende Trassen für derartige Prüfungen ausgewählt worden. Dennoch konnten die Helfer nach den ersten Versuchen eine Beruhigung vermelden.

Weiterlesen: : 19. Gedächtnisfahrt am 06. Mai 2006
11. 11. 13
Autor: Josef Krings
Zugriffe: 1966

Plakette-2005-frei-Im Vorfeld der Veranstaltung traten Schwierigkeiten verschiedenster Art auf, die lange Zeit eine erneute Auflage des beliebten Treffens fraglich erscheinen ließen. Dazu gesellten sich zu allem Überfluss in der Woche vor dem vorletzten April- Wochenende ungünstige Wetterbedingungen mit wolkenverhangenem Himmel und teilweise heftigen Regenschauern. Doch am Morgen klarte es auf und von den gemeldeten 165 Fahrzeugen gingen tatsächlich 158 an den Start. Damit sank die Quote der Nichtteilnehmer erstmals und unerwartet auf lediglich 4 %. Selbst die von weit her anreisenden Karin und Horst Musial aus Bavois am Genfer See oder etwa John Gallon aus Sutton hatten sich durch das Wetter nicht abschrecken lassen und brachten ihre Dauphine bzw. den Austin Swallow-Sports wohlbehalten nach Kerpen.

Weiterlesen: : 18. Gedächtnisfahrt am 23. April 2005
oben